Start Karriere Ralf Anheier wechselt von Electronic Arts zu Amazon

Ralf Anheier wechselt von Electronic Arts zu Amazon

Ralf Anheier wechselt von Electronic Arts zu Amazon.
Ralf Anheier wechselt von Electronic Arts zu Amazon.

Nach zwölf Jahren verlässt Head of Communications Ralf Anheier die Kölner Zentrale von Electronic Arts und wechselt zu Amazon nach München.

Als Anheier im Oktober 2005 seine Karriere in der Public-Relations-Abteilung von Electronic Arts in Köln begonnen hat, gab es den Beruf des Letsplayers noch nicht – inzwischen ist die Zusammenarbeit mit führenden Influencern nicht mehr wegzudenkender Bestandteil im Kommunikations-Mix von Spieleherstellern wie Electronic Arts.

Zehn Jahre lang war Ralf Anheier für die PR der Sparte EA Sports verantwortlich und betreute in dieser Funktion bekannte Serien wie „FIFA“, „NBA Live“, „NHL“ oder „Madden NFL“.

2011 moderierte er die Pressekonferenz mit dem damaligen FSV-Mainz-05-Trainer Thomas Tuchel und Spiele-Designer Gerald Köhler anlässlich des „Fußball Manager 12“-Verkaufsstarts.

Der erfolgreiche Start von „FIFA 18“ war Anheiers letztes Projekt für Electronic Arts als Head of Communications. Ab Dezember wechselt der erfahrene Kommunikationsprofi in die PR-Abteilung der deutschen Amazon-Zentrale nach München.

Anheier ist nicht die erste EA-Führungskraft, die bei Amazon anheuert: Erst im Dezember 2013 hatte der langjährige EA-Europa-Chef Jens-Uwe Intat als Vice President Hardlines die Leitung des Elektronikgeschäfts beim eCommerce-Marktführer übernommen.

Ralf Anheier: Wechsel von Electronic Arts zu Amazon Deutschland

Was sich in den vergangenen Monaten bereits angedeutet hat, greift ab Anfang Dezember: Electronic Arts Deutschland wird die Kommunikationsabteilungen umbauen und dabei separate Zuständigkeiten für die klassische Marketing-Kommunikation und den Community-Bereich (also Social Media, Influencer etc.) schaffen. Außerdem wechseln mehrere Mitarbeiter ins europäische EA-Hauptquartier nach Genf.

Unterstützt wird Electronic Arts weiterhin von der Hamburger Agentur DELASOCIAL, die neben EA auch Kunden wie die Facebook-Marke Oculus betreut.

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here