Start Karriere Christopher Zurheiden wechselt von InnoGames zum VDI

Christopher Zurheiden wechselt von InnoGames zum VDI

InnoGames-Sprecher Christopher Zurheiden wechselt zum VDI
InnoGames-Sprecher Christopher Zurheiden wechselt zum VDI

Von InnoGames zum Ingenieurs-Verband: PR-Manager Christopher Zurheiden verstärkt die digitale Kommunikation beim VDI in Düsseldorf.

„Pressearbeit, wie sie im Lehrbuch steht“ – so lobte das Fachblatt PR Magazin im jüngsten Pressestellen-Test die Auskünfte von InnoGames-PR-Manager Christopher Zurheiden.

Nach knapp fünf Jahren beim größten Arbeitsgeber der deutschen Games-Branche zieht Zurheiden aus privaten Gründen von Hamburg nach Düsseldorf: Beim Verein Deutscher Ingenieure (VDI) startet er als Referent für digitale Kommunikation.

Mit mehr als 150.000 Mitgliedern gehört der VDI (Motto: „Wir verbinden Kompetenz“) zu den maßgeblichen Interessensverbänden mit einer Fülle an Verbandsaktivitäten – quasi ein ADAC für Ingenieure.

Christopher Zurheiden: Von InnoGames zum VDI

Zurheidens Karriere bei InnoGames begann 2012 mit einem Praktikum in der PR-Abteilung. Nach einem Volontariat stieg er zum Junior PR Manager und schließlich zum PR Manager mit Schwerpunkt Produktkommunikation auf. Bei InnoGames betreute er in dieser Zeit die Markteinführung von Spielen wie „Forge of Empires“ und „Elvenar“.

Auch das Corporate-Publishing-Youtube-Format „InnoGames TV“ und die Entwicklung des InnoGames Game Jams („IGJAM“) – mittlerweile der deutschlandweit größte seiner Art – lagen in seiner Zuständigkeit. Der zwölfte IGJAM findet vom 27. bis 29. Oktober 2017 im InnoGames-Hauptquartier statt.

Weitere Informationen über InnoGames finden Sie in folgenden Beiträgen:

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here