Start Karriere Aruba Events: Geschäftsführer Stephan Reichart legt Amt nieder

Aruba Events: Geschäftsführer Stephan Reichart legt Amt nieder

Stephan Reichart verkauft seine Anteile an der von ihm gegründeten Aruba Events GmbH in Köln.
Stephan Reichart verkauft seine Anteile an der von ihm gegründeten Aruba Events GmbH in Köln.

2003 hat er Aruba Events gegründet – jetzt verkauft Stephan Reichart die verbliebenen Anteile und zieht sich zudem aus der Geschäftsführung zurück.

Er gilt als einer der Erfinder des Deutschen Entwicklerpreises und treibende Kraft hinter Entwicklerkonferenzen wie Respawn, Quo Vadis und Devcom: Jetzt hat Aruba-Events-Gründer Stephan Reichart seine kompletten Anteile an das Fürther Medienunternehmen Computec Media GmbH verkauft.

Bereits im Juli 2014 hatte Computec die Mehrheit an der Aruba Events GmbH erworben – Reichart blieb als zweiter Geschäftsführer an Bord. Zu den damaligen Plänen gehörte der weitere Ausbau und die Internationalisierung des Event-Geschäfts.

Aruba Events: Stephan Reichart steigt als Geschäftsführer aus

Mit sofortiger Wirkung vermarktet Computec alle Event- und Konferenz-Aktivitäten unter der neuen Marke „CMG Conferences“ vom Standort Fürth aus. Die Kölner Tochter soll ihren Betrieb fortführen.

Reichart scheidet als Geschäftsführer aus und wird als externer „Head of Devcom“ und Sales Manager weiterhin für das Unternehmen tätig sein.

Reichart ist die zweite Top-Personalie bei Aruba Events binnen weniger Wochen: Anfang September 2017 war bekannt geworden, dass der langjährige Programmdirektor Tobias Kopka nach fünf Jahren das Unternehmen verlässt und künftig in gleicher Funktion für das Züricher Games-Festival Ludicious arbeitet.

 

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here