Start Gamescom SPOBIS Gaming & Media 2017: Neue Gamescom-Konferenz

SPOBIS Gaming & Media 2017: Neue Gamescom-Konferenz

Neuzugang im Kalender der Gamescom 2017: die Fachkonferenz
Neuzugang im Kalender der Gamescom 2017: die Fachkonferenz "SPOBIS Gaming & Media" (Foto: KoelnMesse)

Der Gamescom 2017-Kalender platzt aus allen Nähten: Beim ersten „SPOBIS Gaming & Media 2017“-Kongress steht unter anderem das Thema eSports im Mittelpunkt.

Noch ehe die Gamescom 2017 so richtig losgeht, tagen im Congress-Centrum Nord der KoelnMesse die „Top-Entscheider der werbetreibenden Industrie, Medienhäuser und professionellem Sport“, die mit der Welt des Gamings vernetzt werden sollen.

Name der Veranstaltung: SPOBIS Gaming & Media 2017.

Ausrichter des eintägigen Kongresses ist die Hamburger SPONSORs Verlags GmbH, die auf Events dieser Art spezialisiert ist. So fand im Juni 2016 in Köln der „Sports Media Summit“ statt, wo Referenten wie ESL-CEO Ralf Reichert und MTG-Manager Arnd Benninghof (sitzt auch im Board von InnoGames) auf Vertreter von Bundesligisten und Vermarktern trafen. Unter anderem erklärte die Bausparkasse Wüstenrot, warum sie sich als ESL-Hauptsponsor im eSports engagiert.

Hauptprodukt des Veranstalters ist der „SPOBIS Business Summit“: Der nach Unternehmensangaben größte Sportbusiness-Kongress Europas mit mehr als 2.000 Teilnehmern fand zuletzt Ende Januar in Düsseldorf statt. Zu den Referenten zählten FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg und Electronic-Arts-Geschäftsführer Jens Kosche.

Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner - jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)
Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner – jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)

SPOBIS Gaming & Media 2017: Fachkonferenz in der Gamescom-Woche

Ob die Sprecher des SPOBIS Gaming & Media 2017 ähnliches Kaliber aufweisen, ist noch unklar. Einzelheiten zu Schwerpunkten, Programm und Referenten sollen in Kürze bekannt gegeben werden.

Gamescom-Projektmanager Tim Endes spricht von einem „starken Partner für eine weitere Top-Veranstaltung im Rahmen der Gamescom-Woche“. Für die Gamescom sei der SPOBIS Gaming & Media-Kongress aus Sicht von KoelnMesse und BIU ein „echter Gewinn“.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, mit der Kongressveranstaltung im Rahmen der Gamescom die Top-Entscheider der werbetreibenden Industrie, Medienhäusern und professionellem Sport mit der Gaming-Welt zu vernetzen und so Synergien zu schaffen. Dafür gäbe es keine bessere Veranstaltung als die Gamescom, das weltweit größte Event für Computer und Videospiele. Wir sind davon überzeugt, dass wir die Gamescom durch dieses zusätzliche Format bereichern können.“

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here