Start Gamescom Gamescom 2017: Tickets für Samstag (26. August) ausverkauft

Gamescom 2017: Tickets für Samstag (26. August) ausverkauft

Die Samstags-Tickets für die Gamescom 2017 sind erwartungsgemäß vorzeitig ausverkauft (Foto: KoelnMesse / Harald Fleissner)

Für den Gamescom-Samstag (26. August) sind keine Tickets mehr erhältlich: Das komplette Karten-Kontingent ist ausverkauft. Doch es gibt noch Hoffnung.

Wie es der Zufall will, verkündet die KoelnMesse am exakt selben Tag wie im Vorjahr, dass die Privatbesucher-Tickets für den Gamescom-Samstag ausverkauft sind. Damit endet gleichzeitig der offizielle Vorverkauf für den begehrtesten aller Gamescom-Tage.

Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner - jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)
Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner – jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)

Durch die veränderte Tagesreihenfolge (die Gamescom endet ab 2017 nicht mehr am Sonntag, sondern an einem Samstag) ist der Gamescom-Samstag der einzig in Frage kommende Besuchstag für Schüler aus einzelnen Bundesländern. Denn in vielen Regionen Deutschlands sind die Sommerferien 2017 schon wieder vorbei, wenn sich die Tore zur Gamescom 2017 öffnen. Konkret gilt dies für Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Im Gamescom-Bundesland Nordrhein-Westfalen enden die Sommerferien erst am 29. August 2017.

Gamescom 2017: Wo gibt es noch Samstags-Tickets?

Die Gamescom 2017 startet am Dienstag, 22. August 2017, mit dem traditionellen Medien- und Fachbesuchertag. Am Nachmittag dürfen bereits rund 4.000 Spielefans aufs Gelände, die sich eines der Wildcard-Tickets gesichert haben.

Ab Mittwoch (23. August 2017) ist die Entertainment Area für Privatbesucher geöffnet.

Wie schon in den Vorjahren wird auch die Gamescom 2017 den vorzeitigen Ticket-Ausverkauf vermelden – der Gamescom-Samstag macht traditionell den Anfang. Wer auf Tageskassen-Tickets spekuliert, wird mit großer Wahrscheinlichkeit enttäuscht werden.

Laut KoelnMesse sind für den Samstag noch vereinzelt Gamescom-Tickets in den Saturn-Filialen zu haben. Achtung: Dort werden ausschließlich Gutschein-Codes zu regulären Vorverkaufs-Preisen angeboten, die im Anschluss im Online-Ticketshop in reguläre Eintrittskarten umgetauscht werden müssen. Ein Preisvorteil ergibt sich dadurch nicht, allerdings besteht in den Saturn-Märkten im Gegensatz zum Gamescom Online-Shop die Möglichkeit, die Karten mit EC-Karte oder in bar zu bezahlen.

Pre Entry, Early Bird, Vorverkauf: Das sind die Ticketpreise für die Gamescom 2017 (Änderungen vorbehalten)
Pre Entry, Early Bird, Vorverkauf: Das sind die Ticketpreise für die Gamescom 2017 (Änderungen vorbehalten)

Gamescom 2017: Familienticket nur im Vorverkauf erhältlich

Die KoelnMesse warnt explizit davor, Gamescom-Tickets auf dem “Schwarzmarkt” oder auf Auktionsplattformen zu erwerben: Die Eintrittskarten sind personalisiert – schlimmstenfalls wird vor Ort der Zutritt verweigert.

Wer die Gamescom 2017 zwangsläufig am Samstag besuchen will oder muss, dem bleibt noch eine Rest-Chance in Form der Nachmittagstickets: Damit ist der Zutritt ab 14 Uhr möglich – allerdings abhängig von jenen Besuchern, die das Gelände verlassen. Lange Wartezeiten und -schlangen sind vorprogrammiert.

Für Familien gibt es noch die Variante, ein sogenanntes “Familienticket” zu erwerben. Es gilt für maximal fünf Familienmitglieder, davon maximal zwei Erwachsene und Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren. Dieses Familienticket gibt es exklusiv im Gamescom Online-Shop und ausschließlich im Vorverkauf. Vor Ort muss dieses Ticket an den Kassen in reguläre Tickets umgetauscht werden – dort erfolgt auch eine Prüfung der Personalien.

Weitere Informationen rund um die Gamescom 2017 finden Sie in den folgenden Beiträgen:

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here