Start Gamescom Gamescom 2017 Tickets: Early Bird, Vorverkauf, Tageskasse

Gamescom 2017 Tickets: Early Bird, Vorverkauf, Tageskasse

Gamescom 2017 Tickets sind ab sofort erhältlich (Foto: KoelnMesse / Harald Fleissner)
Gamescom 2017 Tickets sind ab sofort erhältlich (Foto: KoelnMesse / Harald Fleissner)

Der Vorverkauf für die Gamescom 2017 Tickets hat begonnen. Wer die Gamescom am Samstag besuchen möchte, zahlt auch in diesem Jahr einen saftigen Aufschlag.

19 Euro kostet das Ticket für das Gamescom-Samstags-Ticket an der Tageskasse – doch das sind eher theoretische Überlegungen. Denn wie in den Vorjahren ist auch 2017 damit zu rechnen, dass die Veranstaltung auf dem Kölner Messegelände vorzeitig ausverkauft sein wird.

Die gute Nachricht: Der Gamescom-Ticketshop ist ab sofort (sprich: ab 8. März 2017) eröffnet! Die Tickets gibt es exklusiv über diesen Shop und nicht an anderen Vorverkaufsstellen. Ausnahme: Einzelne Filialen der Elektronikmarkt-Kette Saturn verkaufen Codes für Tageskarten, die dann wiederum im Online-Ticketshop umgewandelt werden müssen. Es handelt sich also um eine Art Gutschein.

Durch die geänderte Tagesreihenfolge entfällt 2017 der tendenziell unbeliebte Gamescom-Sonntag – was aber gleichzeitig bedeutet, dass die meisten Familien, Berufstätige und Schüler aus vielen Bundesländern einzig am Gamescom-Samstag (25. August) nach Köln reisen können.

Traditionell ist das Samstags-Ticket als erstes ausverkauft – und was begehrt ist, kostet auch etwas mehr: Der Aufschlag beträgt im Schnitt vier Euro gegenüber der Tageskarte für Mittwoch, Donnerstag oder Freitag.

Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner - jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)
Der aktualisierte Gamescom-Terminplaner – jetzt inklusive SPOBIS Gaming & Media 2017 (Stand: 21.02.2017)

Gamescom 2017 Tickets: Early Bird Tickets mit Rabatt

Nach den Erfahrungen des Vorjahres bietet die KoelnMesse auch in diesem Jahr sogenannte „Early Bird Tickets“ an – solange Vorrat reicht. Wer sich diese Tickets sichert, spart gegenüber den normalen Vorverkaufspreisen 2 Euro (16 Euro statt 18 Euro). Sobald die Early-Bird-Tickets vergriffen sind, gelten ab diesem Zeitpunkt die jeweiligen Vorverkaufspreise.

Wer für Freunde, Nachbarn, Kollegen oder Geschwister Tickets erwerben möchte, kann bis zu fünf Karten gleichzeitig im Shop bestellen.

Wer die Messe am Mittwoch oder Donnerstag besuchen möchte, kann sich für 29 Euro das sogenannte „Pre-Entry-Ticket“ sichern, das vorzeitigen Zugang zu den Messehallen ermöglicht (bereits um 9 Uhr statt 10 Uhr). Allerdings ist das Kontingent limitiert und erfahrungsgemäß schnell ausverkauft. Für den Gamescom-Freitag und den Gamescom-Samstag sind keine Pre-Entry-Tickets erhältlich!

Die „Familien-Tageskarten“ lohnen sich für Familien, die mit maximal zwei Erwachsenen und bis zu vier Kindern im Alter zwischen 7 und 11 Jahren die Gamescom 2017 besuchen möchten. Diese vergünstigten Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich!

Gamescom 2017 Tickets: Early Bird, Vorverkauf und Tageskasse – alle Preise im Überblick

Hier alle Ticket-Preise im Überblick – bitte beachten Sie, dass auch für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren (die kostenlosen Zutritt haben) eine entsprechende Tageskarte erforderlich ist. Sie können die Kinder also nicht einfach „mitbringen“ – dass an der Tageskasse noch Karten erhältlich sind, ist unwahrscheinlich.

Wie auch in den Vorjahren profitieren Schüler, Studenten, Azubis, Senioren, Schwerbehinderte und weitere Gruppen von einem ermäßigten Ticketpreis. Hier ist allerdings ein entsprechender Nachweis erforderlich, dass Sie zum Beispiel wirklich Rentner sind oder studieren.

Pre Entry, Early Bird, Vorverkauf: Das sind die Ticketpreise für die Gamescom 2017 (Änderungen vorbehalten)
Pre Entry, Early Bird, Vorverkauf: Das sind die Ticketpreise für die Gamescom 2017 (Änderungen vorbehalten)

 

 

 

Gamescom 2017: Kartenvorverkauf für Fachbesucher

Wer die Gamescom 2017 aus beruflichen Gründen besucht, ist ein sogenannter „Fachbesucher“. Unter diese Kategorie fallen zum Beispiel Händler, Wissenschaftler, Spiele-Entwickler, Einkäufer und andere Personen, die mit und in der Games-Branche aktiv sind. Diese Gruppe hat Zugang zur „Business-Area“, eine

Erforderlich ist allerdings ein Nachweis, zum Beispiel ein Handelsregisterauszug oder eine Gewerbeanmeldung. Im Gamescom-Ticketshop können Sie Fachbesucher-Tickets nur zur persönlichen Nutzung bestellen, also nicht en bloc für Kollegen oder die ganze Firma. Jeder einzelne Fachbesucher muss sein eigenes Ticket kaufen.

Für Privatbesucher ist ein Fachbesucher-Ticket übrigens aus vielerlei Gründen unattraktiv – und das beginnt bereits beim Ticketpreis. Außerdem ist ein Besuch der Business-Area ohne Terminvereinbarung bei einem Aussteller weitgehend unspannend, weil die Neuheiten meist nur im Rahmen von Gesprächsterminen präsentiert werden. Wer unangemeldet vorbeischaut, bekommt überwiegend trostlose Sperrholzwände zu sehen.

Die Preise für die Fachbesucher-Tickets zur Gamescom 2017 im Überblick.
Die Preise für die Fachbesucher-Tickets zur Gamescom 2017 im Überblick.

 

 

Gamescom 2017: Jetzt Unterkunft buchen

Wer in der Gamescom-Woche in Köln und Umgebung übernachten möchte (oder muss), der sollte sich frühzeitig um eine Unterkunft kümmern. Viele Hotelzimmer sind bereits ausgebucht.

Eine wunderbare Alternative sind Wohnungen und Appartments von Privatbesitzern, die zum Beispiel die auf Köln spezialisierte Agentur Homestay Agency vermittelt. Das ist häufig nicht nur deutlich günstiger als ein Hotelzimmer – Sie sind auch in besten Händen von Gastgebern, die Köln wie ihre Westentasche kennen und Ihren Aufenthalt in der Domstadt so angenehm wie möglich machen.

Weitere Infos rund um die Gamescom finden Sie in den folgenden Beiträgen:

 

Kommentar oder Frage?
Teilen

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here